Jubilate Taizé-Gottesdienst

Einmal im Monat feiern wir einen meditativen Gottesdienst in Anlehnung ans Taizé-Gebet. Besinnliche Musik und kurze Texte, einfache Lieder und Stille helfen uns, innere Ruhe zu finden und uns Gott zu öffnen. Diese Feier wird von einem ökumenischen Vorbereitungsteam gestaltet.

In der Regel am ersten Samstag im Monat, 17 Uhr

Auskunft:
Susanne Rychen, Pfarrerin

Brot für alle

„Gerechtigkeit – Frieden – Bewahrung der Schöpfung“ Auf einen kurzen Nenner gebracht sind dies seit der Ökumenischen Versammlung in Vancouver 1983 die ethischen Grundlagen der weltweiten Kirche. Die Anliegen sind aktueller denn je. Deshalb organisieren wir jeweils während der Fastenzeit (40 Tage vor Ostern) verschiedene Veranstaltungen, die die spirituelle, politische und gesellschaftliche Dimension und Verantwortung der Kirche für eine Welt in Gerechtigkeit und Frieden aufzeigen. Die Agenda „Brot für alle“ mit kritischen und ermutigenden Berichten wird vor Ostern in alle Haushalte der Gemeinden Belp und Toffen verteilt. Die Veranstaltungen sind ökumenisch.

Auskunft:
Oliver Meyhöfer, Pfarrer

Link zum Hilfswerk Brot für alle

Weltgebetstag

Der Weltgebetstag ist eine weltweite ökumenische Bewegung christlicher Frauen, die jedes Jahr am ersten Freitag im März zum Feiern einer gemeinsamen Liturgie einlädt. Die Gottesdienstordnung wird  von Frauen eines bestimmten Landes verfasst. Nach dem Motto „Informiert beten – betend handeln“ bringen die Frauen eigene Hoffnungen und Ängste,  Freuden und Sorgen,  Wünsche und Bedürfnisse sowie die eigene kulturelle Vielfalt in die Texte und Gebete ein. Als Zeichen weltweiter Solidarität wird eine Kollekte eingesammelt. Sie wird für Frauenprojekte in aller Welt verwendet.

Erster Freitag im März

Reformierte oder katholische Kirche

Auskunft
Andrea Luyten, Sozialarbeiterin